KONTAKT  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  LINKS  |  FACEBOOK  |  TWITTER

ÜBER MICH

dorothea-wardas-1

Bild

Dorothea Wardas, Jahrgang 1965, wuchs in einem sehr spirituellen Umfeld auf. Sie war immer ein neugieriges, viele Fragen stellendes Kind, getrieben von Unruhe auf der Suche nach dem Sinn und den Aufgaben ihres Lebens.

Sie ist davon überzeugt, dass Ihre Mutter eine Engelsseele war. Ihren Vater nennt sie hellsichtig, was für ihn oft mehr Fluch als Segen war. So sah er den frühen Tod ihrer Mutter voraus. Dieser frühe Verlust der Mutter im Alter von 11 Jahren brachte Dorothea Wardas noch mehr auf den spirituellen Weg. Nach erster Trauer und vielen Zweifeln stellte sich ihr die Frage nach dem Sinn. „Wo komme ich her, wo gehe ich hin, was ist der Sinn meines Lebens?“

Der weitere Lebensweg von Dorothea Wardas verlief zunächst in geregelten Bahnen. Sie machte ihre berufliche Ausbildung im gesundheitlich-/kaufmännischen Bereich, gründete eine Familie und bekam zwei Kinder. Das Leben schien auf einem glücklichen und erfüllten Weg zu sein.

Im Jahr 2003 war Dorothea Wardas von einem Tag auf den anderen alleinerziehend. Zu diesem Zeitpunkt waren Ihre Kinder drei Jahre bzw. 4 Monate alt. Die Trennung verlief alles andere als einfach und es folgte ein jahrelanger erbitterter Rechtsstreit. Dorothea Wardas musste sich enormen Problemen stellen. Es entwickelte sich eine emotionale Abwärtsspirale, geprägt von Überlebenskampf, Hadern mit der Welt, Opferrolle, Konfrontation und Wut.

Selbst in dieser für Dorothea Wardas bisher schwierigsten Zeit hatte sie immer das Gefühl, dass trotz Trennung, Dramen und Überlebensängsten eine höhere Macht da ist, die auf sie achtet. Sie wusste, da ist jemand, der sie führt. Obwohl sie zuvor phasenweise mit Gott abgeschlossen hatte, war ihr plötzlich klar, dass der Weg nur über den Schöpfer geht. Sobald sie diesen Glauben an Gott und die höhere Macht gefunden und zugelassen hatte, wurde ihr Leben wieder leichter und lichtvoller. Durch ständige Arbeit an sich selbst lernte sie, Vergangenes loszulassen und erkannte für sich, dass im Verzeihen der Wille nach Veränderung steckt. Heute kann sie selbst die schlimmsten Erlebnisse vergeben und verzeihen.

Dorothea Wardas hatte Mittel und Werkzeuge für sich entdeckt, ihr Leben wieder mit Freude, innerer Freiheit und Liebe zu leben. Seit Jahren widmet sich Dorothea Wardas ihrer spirituellen Weiterentwicklung und hat so ihren persönlichen und erfüllten Weg gefunden. Mit ihren selbst gemachten Erfahrungen und dem gefundenen Ausweg ist sie sehr authentisch und daher für Ihre Kunden eine besonders wertvolle Ratgeberin.

Dorothea Wardas ist eine warmherzige, spirituell neugierige und den ganzen Menschen sehende Frau.

 

 

 

 

 

Archiv